Doku zur Ermordung von Talat Pascha durch Soghomon Tehlirian

Vor 100 Jahren, am 15. März 1921, wurde der Hauptverantwortliche des Völkermordes an den Armeniern, Großwesir Talat Pascha, in der Hardenbergstraße zu Berlin von Soghomon Tehlirian erschossen. Bei dem nachfolgenden Prozess („Talat Pascha-Prozess“) wurde Tehlirian freigesprochen. Serena Bush, frische Absolventin eines amerikanischen High Schools und Kind einer armenischen Mutter und eines amerikanischen Vaters, hat als Abschlussarbeit eine faszinierende Doku über Soghomon Tehlirian und den Prozess gedreht. Übrigens: Ihre Doku steht im Finale beim All American High School Film Festival.

https://vimeo.com/445642918

Veröffentlicht in Allgemein | Getagged , | Kommentare geschlossen

Hrant-Dink-Gedenkveranstaltung 2021 – Digital

Coronabedingt findet die diesjährige Hrant-Dink-Gedenkveranstaltung digital statt – mit einem attraktiven Programm. Die Deutsch-Armenische Gesellschaft begrüßt die kollegiale Zusammenarbeit mit dem KulturForum TürkeiDeutschland und den anderen Kooperationspartnern.

Die Veranstaltung wird digital ausgestrahlt am FREITAG, 22.1.2021, ab 18.00 Uhr und ist dann unter

 

 

erreichbar.
 

Weitere Einzelheiten können dem Flyer entnommen werden.
Veröffentlicht in Allgemein | Kommentare geschlossen

Hans-Lukas Kieser: Talât Pascha Gründer der modernen Türkei und Architekt des Armeniergenozids

JETZT AUF DEUTSCH – Vom Autor durchgesehen, aktualisiert und erweitert

Mehr lesen »

Veröffentlicht in Allgemein | Getagged , | Kommentare geschlossen

Dr. Gurgen Petrossian im Gespräch: „Die aserbaidschanischen Kriegsverbrechen und ihre strafrechtliche Verfolgung in Deutschland“

Die Deutsch-Armenische Gesellschaft setzt ihre Berliner Reihe digital fort. Zu unserer Veranstaltung am Montag, 08. Februar 2021, 19:00 Uhr MEZ, laden wir Sie herzlich ein. Die Einzelheiten finden Sie unten.
Veröffentlicht in Allgemein | Getagged | Kommentare geschlossen

Botschafter S. E. Ashot Smbatyan im Gespräch: „Der zweite Krieg um Berg-Karabach und die Bundesrepublik Deutschland“

Die Deutsch-Armenische Gesellschaft setzt ihre Berliner Reihe digital fort. Zu unserer Veranstaltung am Donnerstag, 14. Januar 2021, 19:00 Uhr MEZ, laden wir Sie herzlich ein. Die Einzelheiten finden Sie hier.

Veröffentlicht in Allgemein | Getagged , | Kommentare geschlossen

Der zweite Krieg um Berg-Karabach: Der erste Drohnenkrieg der Geschichte

Der zweite Krieg um Berg-Karabach wurde vor allem durch türkische und israelische Drohnen und eine Strategie entschieden, die, nach Meinung von Kennern, von türkischen bzw. israelischen Experten entworfen worden war.

Harop-Drohne der israelischen Fa. IAI

Samvel Babayan, ehemaliger Sekretär des Sicherheitsrates von Artsakh / Berg-Karabakh (2020), sagte Mitte Dezember in einem Interview  u.a. dies:

„Am Morgen des 27. September [an jenem Tag entfesselte Aserbaidschan den Krieg] verlor die armenische Seite 50 Prozent ihrer Flugabwehrmittel und 40 Prozent ihrer Artillerie. (…) Wir hatten keine Flugabwehrwaffen, wir hatten sechs Tor-Raketensysteme, von denen vier zerstört wurden.“

Das zeigt die kriegsentscheidende Rolle der Drohnen.

Mehr lesen »

Veröffentlicht in Allgemein | Getagged , , | Kommentare geschlossen

ADK 189 erschienen

Die ADK ist das einzige Printmedium im deutschsprachigen Raum, das sich mit Themen beschäftigt, die für Armenien und Armenier von Relevanz sind.

Zum Fortbestand & Stärkung der ADK können Sie zum Beispiel  durch den Erwerb eines Einzelexemplars gegen Rechnung (8,- € zzgl. Porto (Inland) / 10,- € zzgl. Porto (Ausland)) der soeben erschienen ADK 189 beitragen. Melden Sie sich per Mail an info@deutscharmenischegesellschaft.de.

Sie können die ADK auch abonnieren. Laden Sie dazu das Aboformular von der Webseite der DAG herunter bzw. kontaktieren Sie den Schriftführer der DAG, Herrn Boris Grigoryan, unter <info@deutscharmenischegesellschaft.de>. Wir möchten Sie auch auf unser attraktives Prämiensystem hinweisen.

Veröffentlicht in Allgemein | Kommentare geschlossen

Human Rights Watch – Aserbaidschan: Ungesetzliche Angriffe in Berg-Karabach

Einschlagskrater in einem Wohnviertel in Stepanakert, Berg-Karabach, an der Sasountsi David Straße von einem Angriff aserbaidschanischer Flugzeuge am 4. Oktober 2020. © 2020 Human Rights Watch

Untersuchung mutmaßlicher wahlloser Angriffe, Einsatz von Sprengwaffen

11.12.2020

Aserbaidschanische Streitkräfte haben während des Konflikts in Berg-Karabach offenbar wahllose Angriffe in Stepanakert durchgeführt, die gegen die Kriegsgesetze verstoßen, so Human Rights Watch heute.

Mehr lesen »

Veröffentlicht in Allgemein | Getagged , , | Kommentare geschlossen

Human Rights Watch – Aserbaidschan: Schlimme Misshandlung armenischer Kriegsgefangener

 

Auf die Lage der armenischer Kriegsgefangener in Aserbaidschan hat Human Rights Watch HRW am 2. Dezember mit diesem Bericht reagiert

Aserbaidschan: Schlimme Misshandlung armenischer Kriegsgefangener

Saribek Khachaturyan zeigt Human Rights Watch ein Bild ihres Neffen Eric Khachaturyan, eines Kriegsgefangenen in Aserbaidschan, das aus einem Video stammt, in dem er und andere Kriegsgefangene missbraucht werden. Eriwan, November 2020. © 2020 Privat

(Berlin) – Aserbaidschanische Streitkräfte haben zahlreiche ethnisch armenische Militärtruppen, die im Konflikt um Berg-Karabach gefangen genommen wurden, unmenschlich behandelt, sagte Human Rights Watch heute. Sie haben diese Kriegsgefangenen (POWs) körperlicher Misshandlung und Erniedrigung ausgesetzt, und zwar in Aktionen, die seit Oktober auf Videos festgehalten und in sozialen Medien weit verbreitet wurden.

Mehr lesen »

Veröffentlicht in Allgemein | Getagged , , | Kommentare geschlossen

Der Krieg um Berg-Karabach: Gemeinsames Schreiben an die Bundestagsabgeordneten

Demo vor der US-amerikanischen Botschaft in Jerewan, Oktober 2020 © civilnet.am

Der fortwährende Krieg um Berg-Karabach veranlasste den Zentralrat der Armenier in Deutschland ZAD, die Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland, die Deutsch-Armenische Gesellschaft DAG und die Deutsch-Armenische Juristenvereinigung, mit diesem gemeinsamen Schreiben sich an die Abgeordneten des Deutschen Bundestags zu wenden.

Veröffentlicht in Allgemein | Getagged , , | Kommentare geschlossen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen