1915-2015. Armenische Architektur und Genozid: Eine Ausstellung

Ausstellung Armenische Architektur und GenozidDie Premiere der DAG-Ausstellung „1915-2015. Armenische Architektur und Genozid“ fand am 7. November 2014 im Rahmen der „Nahost-Tagung: Die Rezeption der Völkermorde des Ersten Weltkrieges und die Zukunft Europas„, eine Veranstaltung der Ev. Akademie Hofgeismar in Zusammenarbeit mit der Deutsch-Armenischen Gesellschaft (DAG), im Burg Katlenburg statt.

Die Herren Giorgio Bavaj, Stellvertretender Vorsitzender DAG, und Alfrant Bedrosian, von denen die Konzeption dieser  Wanderausstellung stammt, haben die beiliegende Handreichung verfasst. Sie verdeutlicht den Aufbau unserer Ausstellung, ersetzt freilich nicht den Besuch an den geplanten weiteren Stationen, über die wir Sie informieren werden.

Ohne die großzügige finanzielle Unterstützung des Armenischen Unternehmerverbands e.V. wäre die Ausstellung nicht möglich gewesen, dafür ein herzliches Dankeschön! Ein herzlicher Dank gilt auch Frau Hasmik Hakopjan für die Spende zur Beschaffung von Bilderrechten.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein. Bookmarken: Permanent-Link. Kommentare sind geschlossen, aber Sie können ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.