23. Mai

Wir laden Sie ein am Mittwoch, 23. Mai 2007, 19.30 Uhr, in die Humboldt-Universität zu Berlin, Hauptgebäude, Hörsaal 3094, Unter den Linden 6, 10117 Berlin,
zum Vortrag von

Dr. Ulrike Dufner
Leiterin des Türkeibüros der Heinrich-Böll-Stiftung
in Istanbul

über das Thema

„Innenansichten aus der Türkei:
Nationalismus – Kemalismus – Islamismus?

Wie stehen die Chancen für eine offene, multikulturelle Gesellschaft in der Türkei seit der Ermordung des türkisch-armenischen Intellektuellen Hrant Dink?“

Moderation: Dr. Raffi Kantian
Begrüßung: Elvira Reith

Die Humboldt-Universität befindet sich in Berlin-Mitte und ist am besten mit der U-Bahn sowie der S-Bahn bis Bahnhof Friedrichstraße und Fußweg über Friedrichstraße, Unter den Linden erreichbar.

Zur Person: Dr. Ulrike Dufner hat ihr Studium der Politischen Wissenschaften mit Diplom an der FU Berlin im Jahr 1989 beendet. Promotion im Rahmen des Graduiertenkollegs für Gegenwartsbezogene Orientforschung an den Universitäten Erlangen und Bamberg. Promotion mit dem Titel: Islam ist nicht gleich Islam, veröffentlicht 1997. Anschließend wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen (1996-2002) sowie Mitarbeiterin im Auswärtigen Amt, Türkei-Referat bzw. Referat für Südkaukasus, Zentralasien (2002-Ende 2003). Seit 1.1.2004 Leiterin des Türkeibüros der Heinrich Böll Stiftung in Istanbul.

Mit freundlicher Unterstützung der Diözese der Armenischen Kirche in Deutschland
und dem Armenischen Unternehmer-Verein e.V.