Vier türkische Intellektuelle in Berg-Karabach

Vier türkische Intellektuelle, der im Ausland auch durch sein Engagement für eine Entschuldigung der Türkei bei den Armeniern bekannt gewordene Journalist Ali Bayramoğlu, Erol Katırcıoğlu, ehemals Professor an der Marmara Universität und Journalist, der ehemalige türkische Abgeordnete Ufuk Uras und der Menschenrechtler Sait Çetinoğlu (von links oben im Uhrzeigersinn) fuhren im September nach Armenien, von dort ging es am 22. September nach Berg-Karabach, wo sie mit der dortigen Führung Gespräche führten.


Einer von ihnen, Sait Çetinoğlu, hat für die ADK eine Stellungnahme verfasst, die Sie hier finden können.

 

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein und getagged , , , . Bookmarken: Permanent-Link. Kommentare sind geschlossen, aber Sie können ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.