Monatliches Archiv: April 2012

Vor (fast) 100 Jahren Völkermord an den Armeniern: Widersprüchliche Signale aus der Türkei

Nunmehr wurde am 24. April 2012 in der Türkei zum dritten Mal öffentlich der ermordeten Armenier von 1915 gedacht. Vorreiter waren auch dieses Mal der Ausschuss gegen Rassismus und Diskriminierung der Istanbuler Gliederung des Menschenrechtsvereins IHD und die Nichtregierungsorganisation DurDe (s. unsere Berichte zu 2010 und 2011 ).

Mehr lesen »

Veröffentlicht in Allgemein | Kommentare geschlossen

Liebe in den Zeiten des Genozids – Der Dichter Rupen Sevag & Helene Apell

Von Raffi Kantian[1]

Der armenische Dichter und Arzt Rupen Sevag (geb. Tchilinguirian (Tschilingirian)) wurde 1885 in Silivri, einer Gemeinde am Marmarameer knapp 70 km westlich von Istanbul, geboren.

Zunächst besucht er eine örtliche Schule, wechselt dann zunächst zum namhaften American College in Bardisag (türk. Bahçecik) südlich von Izmit (Nikomedia) und später (1901) zur Berberian-Schule in Istanbul.

Mehr lesen »

Veröffentlicht in Allgemein | Kommentare geschlossen

ADK 155 erschienen

ADK 155, die aktuelle Ausgabe der Armenisch-Deutschen Korrespondenz, Organ der Deutsch-Armenischen Gesellschaft (DAG), ist erschienen!

Einzelexemplare können gegen Rechnung erworben werden (7,- € zzgl. Porto (Inland) / 9,- € zzgl. Porto (Ausland)). Interessenten möchten sich bitte direkt an die Schriftleitung der ADK, Dr. Raffi Kantian <R.Kantian@t-online.de>, wenden.

Wer an einem ADK-Abonnement interessiert ist, lädt das Aboformular von der Webseite der DAG herunter bzw. kontaktiert die Schriftführerin der DAG, Dr. Susanne Dibbelt <Dibbelt@t-online.de>.

Veröffentlicht in Allgemein | Kommentare geschlossen